Platzordnung

Auf dem Hundeplatz des Müncheberger Hundevereins wollen wir mit unseren Hunden Ausbildung und Hundesport betreiben. Damit dies ohne vermeidbare Störungen geschehen kann, soll uns diese Platzordnung dabei unterstützen.

1.Oberstes Gebot:
Jeder der diesen Hundeplatz betritt, unterlässt jegliche Störung anderer Nutzer.

2.Vorraussetzung für das Betreten und Nutzung des Hundeplatzes ist eine Tierhalter-Haftpflicht und ein Impfausweis bzw. Impfpass mit gültiger
Impfung.

3.Jeder Hundeführer ist auf dem Hundeplatz für sein Hund verantwortlich.

4.Vor dem Betreten des Hundeplatzes, sollte jeder Hund die Gelegenheit zum Auslauf ( Lösen )erhalten.

5.Der Hund wird mit Betreten des Hundeplatzes, zu dem auch der vorgelagerte Parkplatz gehört angeleint. Nur auf ausdrücklicher Anweisung des Trainers und
nur für diesen Zeitraum ab geleint.

6.Die Trainingsgeräte sind kein Spielplatz, es besteht Verletzungsgefahr und sie unterliegen einem erhöhten vermeidbaren Verschleiß.
Ein „ Markieren” an den Trainingsgeräten ist zu unterbinden.

7.Während der Ausbildung sind die Anweisungen/Festlegungen des Trainers unbedingt Folge zu leisten.

8. Läufige und kranke Hunde dürfen nicht auf den Hundeplatz.

9.Der Hundekot ist durch den Hundeführer selbstständig und umgehend zu beseitigen.

10.Das Überqueren des Hundeplatzes sollte ohne Störung des Ausbildungsbetriebes erfolgen. In der Regel sollte die linke Platzseite dazu genutzt werden.

11.Vorbehaltich anderer Weisungen des Trainers, wird auf dem Hundeplatz durch die Hunde nicht gespielt.

12.Gäste und Kinder, die keinen Hund zur Ausbildung führen, werden um Verhalten gebeten, damit der Hund und der Hundeführer nicht abgelenkt werden.
Eltern haften für ihre Kinder.

13.Abfälle, wie z.B. Zigarettenkippen, Plastikgeschirr etc. sind durch den Benutzer ( Verursacher ) selbst entsorgen.

Für Ihr Verständnis und der Beachtung der Platzordnung bedanken wir uns und wünschen eine erfolgreiche Ausbildung mit ihrem Hund.
Norbert Albinus (Platzwart)