September 2022 – Heißer Sommer- Heiße Pfötchen… 

Viele Tierbesitzer haben in diesem Sommer alle Hände voll zu tun und überlegen, wie man der Tierwelt gerecht werden kann. Bei uns „pieken“ sich die Hunde bei dem trockenen Gras schon fast die Pfoten auf und ein Training konnte bei den Temperaturen oft nur in den frühen Morgenstunden sowie verkürzt stattfinden. Clevere Hundesportler nutzten vor dem Training unsere eintrocknenden Seen rundherum mit dem Hund bzw. gehen regelmäßig schwimmen.

Die anhaltenden warmen Sommertemperaturen haben wir auch in diesem Jahr zum „Schutzdienst im Wasser“ genutzt. Ende Juli trafen wir uns an einer herrlichen Badestelle im schönen Neutrebbin. Bei angenehmen 24 Grad haben unsere Schutzhunde dort ihr Training im Wasser absolviert. Zu unserer Freude waren auch wieder einige Vereinsmitglieder mit ihren Hunden dabei, welche nicht im Schutzdienst trainiert werden. Die beiden Helfer, Micha und Karsten, haben sich wunderbar ergänzt. Sie trieben unsere Schutzhunde zu Höchstleistungen an und animierten auch alle anderen Vier- und Zweibeiner im Wasser aktiv zu werden. Es war ein rundum gelungener Ausflug.

Für uns alle war es eine große Überraschung, als wir erfahren haben, dass ein eher ruhiges Vereinsmitglied uns bei der Aktion „Gemeinsam Gewinnt“ im BB- Radio angemeldet hat. Maxi aus Berkenbrück hat für uns eine stattliche Summe für den Verein gewonnen! Ganz herzlichen Dank dafür!!!!!!  Wir werden es gut in anstehende Projekte investieren.

Einige Hundesportler waren Anfang August in Coswig zur deutschen Meisterschaft im IGP. Insgesamt kämpften dort 56 Starter in den Bereichen Fährte/ Unterordnung/ und Schutzdienst um den Titel. Die Hunde zeigten eine bemerkenswerte Ausstrahlung in der Fußarbeit, freudig und mit viel Power. Es war ein interessanter und lehrreicher Ausflug in die Welt der Gebrauchshundmeisterschaften.

Ja – und am 08.10.22 werden wir in der Form einer Ortsgruppenprüfung zeigen, was unsere Teams können. Einige Anmeldungen aus anderen Vereinen liegen auch schon vor. Jedoch ist die Vorbereitung in den verschiedenen Disziplinen, vor allem in der Fährtenarbeit auf dem Acker, bei diesen extremen Temperaturen und der Trockenheit schwierig. Dennoch drücken wir allen Teilnehmern die Daumen.

Wir ermuntern engagierte Hundefreunde, die ebenso wie wir Freude an der Ausbildung und dem durchaus interessanten Hundesport haben bzw. sich dafür interessieren, sich bei uns zu melden! Hundesport ist vielfältig und durchaus spannend!

Sandra & Mandy

Juni 2022 – HUNDsTage im Müncheberger Hundeverein

Bei diesem sommerlichen Wetter staunen wir immer wieder über die Trainingsleistungen unserer Wegbegleiter, denn ein Platz am See oder mehr Schatten hätten alle Hunde sicher viel lieber. Die Sportler bringen aber genügend Trinkwasser mit, einige nutzen vor dem Training die Bademöglichkeiten in der Nähe und trainieren mit einem gut „gekühltem“ Hund.

Pfingstmontag fand im MV Berlin-Rahnsdorf das Jugendturnier des Landes Berlin/Brandenburg im Turnierhundesport statt. Unsere Nachwuchstalente Pauline und Philip Poganiatz waren mit ihren Hunden Oskar und Greta am Start und haben uns in mehreren Kategorien unglaublich hervorragend vertreten. Außerdem haben sie die theoretische Prüfung, den Sachkundenachweis bestanden. Herzlichen Glückwunsch! Vielleicht können unsere kleinen Sportler noch ein paar Jugendliche animieren und den Spaß und die Verbindung zum eigenen „allerbesten Freund“ und dem Vereinsleben etwas näherbringen.

Am 11. Juni haben wir bei schwül-warmen Temperaturen den TAG DES HUNDES mit einem „Tag der offenen Tür“ auf unserem Hundeplatz begangen.
Viele helfende Hände haben gebacken, gerührt, aufgebaut und organisiert. Wir hatten einen interessanten und wieder einmal lehrreichen Tag! Unsere Hunde haben den Tag genutzt und alle verschiedenen Angebote ausprobiert. Die Trainer waren auf Besucher vorbereitet und haben „einfache“ Parcours im Bereich Agility, Rally Obedience sowie Crossdogging, eine Art Kopftraining für alle Hunderassen aufgebaut. Besonders interessant war die beeindruckende Vorführung und Erklärung unserer „Schutzdienst- Gruppe“ mit hervorragendem Grundgehorsam dieser Hunde. Zum Abschluss des Tages zeigten einige Hundesportler mit ihren Hunden unter Anleitung von Lisa tolle Kunststücke, die in eine phantasievolle Geschichte eingebunden waren. Wir haben uns über die vielen Besucher und Interessenten sehr gefreut. Viele Fragen und Probleme konnten wir ansatzweise oder recht zügig klären. Manches benötigt jedoch auch Zeit.

Nach der Prüfung ist vor der Prüfung! Wir trainieren weiter fleißig für die im Oktober stattfindende Prüfung. Grundgehorsam und vieles mehr, wie z.B. Bringholz halten und den Hund ins „Voraus“ zu schicken ist schwieriger als „Pfötchen“ geben oder andere wetterbedingte „Kopfarbeit“ zu leisten. Unsere Teams trainieren mehrfach in der Woche für die geplanten Prüfungen in den Klassen Begleithundeprüfung mit theoretischem Sachkundenachweis und Gebrauchshundeprüfung.

Denken Sie bitte in den Sommermonaten nicht nur an die Tütchen, sondern auch an genug Wasser oder feuchte Tücher für alle Tiere – zum Trinken und zum Abkühlen.

BITTE LASSEN SIE KEINE KINDER & TIERE IM SOMMER IM AUTO OHNE AUSREICHEND LÜFTUNG UND WASSER!! 

Sandra & Angela

Mai 2022 – Hundeverein Müncheberg – viele Höhepunkte

Der März war kühl, der Frühling wollte nicht so richtig kommen. Über die ersten Sonnenstrahlen haben sich dann alle sehr gefreut. Getrübt wird dieses schöne Gefühl nur durch den Krieg in der Ukraine.

Animiert durch Andrea Hasenfuß aus Jahnsfelde kümmerten wir uns dann nicht nur um unsere Schützlinge, sondern auch um Tierheime vor Ort und den ukrainischen Hunden, die ebenfalls auf der Flucht waren und sind! Eine kurzfristig organisierte Aktion sorgte für private Geldspenden, Decken, Medikamente, Futter u.v.m. Ein Teil der Spenden ging direkt nach Polen und dann weiter an die Grenze zur Ukraine. Die anderen Spenden erhielten das Tierheim am See in Eisenhüttenstadt, das Hunde aus der Ukraine aufgenommen hat.

Anfang April fand die Vereinsmesse in der Turnhalle der Grundschule statt. Wir waren auch dabei und haben uns dazu mit einem ganz besonderen Thema beschäftigt: „Vorstellung der verschiedenen Hunderassen aus unserem Verein“.

Wir hoffen, dass wir hiermit Ihr Interesse wecken konnten und auch etwas Aufklärung betrieben haben. Es gibt immer noch Menschen, die sich einen Hund nach dem Aussehen anschaffen und dann später erst feststellen, ach der passt ja von seinem Wesen gar nicht zu mir.

Wir haben auch fleißig für unseren Auftritt beim Kaiserbergfest trainiert, denn nach der langen Corona – Pause haben wir uns auf das Fest sehr gefreut. Unser Trainer Jörg hat mit uns die Formation mit 15 Hunden vorbereitet und Karin hat wieder die Moderation übernommen. Neue Mitglieder, mit nicht ganz alltäglichen Hunderassen konnten wir ihnen vorstellen.

Achim mit seiner DSH-Hündin zeigte eine vorzügliche Unterordnung. Außerdem konnten wir eine Einführung in den Schutzdienst geben und zeigen, dass diese Sportart Grundgehorsam voraussetzt, aber den Hunden und den Hundeführern Spaß macht. Danke den Hundesportlern Achim und Karin und unserem Helfer Micha.

Wir planen am Samstag, 11.06.2022 einen Tag der offenen Tür auf unserem Hundesportplatz und laden Sie herzlich ein, uns mit oder auch ohne Hund zu besuchen. Wir haben ein buntes Programm vorbereitet, Beginn 10.00 Uhr.

Nach unserem unversichertem Sturmschaden haben unsere Mitglieder unter fachlicher Anleitung den schwer beschädigten Unterstand mit viel Mühe wieder hervorragend aufgebaut. Einen herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer!!!

Es gibt immer wieder entlaufende Hunde in unserem schönen Ort, mit sehr vielen verständnisvollen und hilfsbereiten Menschen. Denken Sie bitte daran, dass es Chip- Lese Geräte beim MHV oder bei Frau Dr. Krüger oder den Internetmedien gibt.

Sandra und Angela